Logo

Suchkategorien

Regulärer Schnellversand 1x pro Tag
Vom 27.11. bis 30.12.2017:
bis 23.12. mit meist 1-3 Tage Laufzeit
von Bestelleingang bis zu Ihnen daheim
Bei Fragen rufen Sie bitte 0171/8215312 an
Sie befinden sich hier: Home => Kundenstimmen => 80er Jahre => 80er: Bloempott_Frisuren

"Unsere Jugend-Jahre in den 80ern":

 

In den 80ern liefen hier die meisten Mädchen mit NENA-, MADONNA- oder Cindy Lauper-Frisuren herum

 

Borkum war im Sommer immer eine Party-Insel. Rund um die Uhr. So von Juni bis August und dann noch einmal in den Herbstferien kamen die Jugendgruppen in Scharen hoch zu uns nach Norddeutschland und speziell nach Borkum. Auch Jugendliche mit ihren Eltern fuhren damals häufig in ihren Sommerferien nach Borkum. 

 

Was trugen die Teenager-Mädchen und die jungen 20+ Frauen damals, wenn sie "echt cool" waren? 

 

Hauptsache bunt: Frisuren mit bunten Strähnen und Haargel und Haarspray, gerne Wave- oder auch Bob-Schnitte, quietschbunte große (!) Ohr-Anhänger, RAY BAN Sonnenbrillen, Netzstrümpfe, Jeans mit Schlag, Röhrenjeans, Karottenjeans, Cordhosen, oft weisse Gürtel, Sweatshirts - am teuersten sind die von FRUIT OF THE LOOM, manche in Overalls und Latzhosen, andere dafür in Mini-Röcken! Holzclogs, Birkenstockschuhe, Puma- oder Nike-Turnschuhe oder Lederstiefel. 

 

Madonna-Frisuren sind in der Regel blond. NENA-Frisuren eher rötlich-braun. 

 

Die Jungens trugen hingegen in den 80ern v.a. ADIDAS-Turnschuhe (Puma- oder Nike- sind der schiere Luxus!) oder lange spitze Schuhe, weiße Socken, Jeans, LACOSTE-Polo-Shirts oder Muscle-Shirts, NATO-Parkas oder Lederjacken mit Pins oder Anstecken, wenn wir ein Moped hatten, dann natürlich auch Motorrad-Stiefel. Als Frisuren ist Vokuhila oder halb die Ohren bedecken als Facon-Schnitt  oder halt Popper- und Punker-Schnitt "in" - je nachdem, in welcher Szene man unterwegs ist. 

 

Hauptsache: Bunt, schrill und cool!

 

In den 80er Jahren da war was los, da konnte man verrückt sein

 

Man war jung und wollte sich amüsieren:

"Girls just wanna have fun!" - deswegen war Cindy Lauper ein Star.

 

Das war DER Unterschied zu den 70ern! Und den konnte man in den großen Discos auf Borkum erleben. Täglich, oder besser gesagt, nächtlich. Denn die Teenager und jungen Twens, die in den 80ern hoch in den Norden kamen, die wollten etwas erleben. 

 

Noch etwas war "in" in den 80ern: Aerobic. An den Stränden und in den ersten Fitness-Studios sah man immer mehr Frauen. Allerdings waren die in der Regel schon etwas über Zwanzig Jahre alt. 

 

Die '80er Jahre habe ich als '63er bewusster und intensiver als die 70er Jahre erlebt. Denn 1981 wurde ich volljährig, 1983 wurde ich zwanzig. In den '80ern war alles bunt, ausgeflippt oder "astrein-bärenstark" oder einfach "beknackt" und "ätzend" wie man damals sagte. Die tollen Filmaufnahmen dieser Jugend-Jahre haben mich sehr beeindruckt. "Unsere Jugend-Jahre in den 80ern" ist ein super Film!

 

Edzard Bloempott, Emden