Logo

Suchkategorien

Sie befinden sich hier: Home => Film-Trailer => Fußball- Europameister Deutschland

  Fußball-Europameisterschaft

 

Endlich

Am 08. Juni 2012 begann in Warschau die UEFA EURO 2012. Die Fußball-Europameisterschaft.

Im Eröffnungsspiel am Freitag trafendie Fußballmannschaften von Gastgeber Polen und Griechenland in Breslau aufeinander und trennten sich mit einem 1:1 Unentschieden. Am Samstag gewann dann das Team der deutschen Nationalmannschaft ihr erstes Spiel der Gruppenphase gegen Portugal mit einem Kopfball Tor durch Mario Gomez.

 

Dies war der Startschuss für das bis zum 01. Juli andauernde Turnier, das dann in Kiew mit dem Endspiel um den EM-Pokal seinen Höhepunkt findet. Das „kleine Finale“ mit dem Spiel um Platz 3 wird zwischen den jeweiligen Verlierern der Halbfinale ausgetragen.

 

„Weißt Du noch...?“


Kennen Sie das auch? Titelgewinne im Fußball, dramatische Finalsiege und auch -niederlagen, sind die bei Ihnen auch noch aus Zeiten Ihrer Kindheit und Jugend fest in Ihrem Gedächtnis verankert? Kein Wunder.

Deutschland ist eine Fußball-Nation und so sind viele von uns mit ihren Fußball-Idolen aufgewachsen.

 

Wäre es nicht schön, nochmal zurückzuschauen und nachzuerleben wie es damals war?

Zum Beispiel der Gewinn des WM-Titels 1954 in Bern oder später in den 1966 Jahren das berüchtigte Wembley-Spiel.

Mit DVD-Filmen, die aus privatem Filmmaterial der 30er bis 80er Jahre entstanden sind, sind Zeitreisen zurück in die Jugend nun möglich. Als Jahrgangs-Chronik oder als Film aus der Dekade Ihrer Jugend. Überall finden Sie auch Filmausschnitte.

 

 

Fußball-EM 2012: Deutschland als einer der Favoriten?

 

Zurück in die Gegenwart. Die deutsche Nationalmannschaft gilt im Vorfeld der EM als einer der Kandidaten auf den Titel. An der Zeit wäre es, immerhin sind seit dem letzten großen Titelgewinn bei der Europameisterschaft 1996 in England 16 Jahre vergangen. Es gibt durchaus berechtigte Gründe daran zu glauben, dass Deutschland Europameister 2012 wird. Doch zunächst eine kleine Zeitreise:

 

Fußball-EM 1996: Gewinn des EM-Titels durch „Golden-Goal“

 

Bei der EM 1996 in England bestritt das Team um Berti Vogts am 30. Juni das Finale im ehrwürdigen Wembley-Stadion gegen die Fußballmannschaft von Tschechien. Die Entscheidung um den Titel fiel erst in der Verlängerung durch das „Golden Goal“ vom deutschen Stürmer Oliver Bierhoff in der 95. Minute mit dem Siegtreffer zum 1:0.

 

 

Fußball-WM 1994 und 1998: Deutschlands Fußball braucht eine Verjüngungskur

 

Da die vorherige WM 1994 in den USA recht glücklos verlief, kam dieser Titelgewinn für Deutschland genau richtig. Damals unterlag die deutsche Mannschaft im Viertelfinale in Frankreich der kroatischen Fußballmannschaft mit 0:3 Toren. Eine Enttäuschung, die allerdings auch der Beginn eines Wandels in der Nationalmannschaft war. Verjüngung und Neuaufbau war in den Folgejahren das Ziel.

 

 

Fußball-WM 2002: Die deutsche Nationalmannschaft im Finale

 

Eine weniger gut verlaufende Europameisterschaft 2000 mit dem Ausscheiden nach der Vorrunde musste noch verkraftet werden. Dann aber 2002 bei der Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea musste sich die deutsche Fußballnationalmannschaft erst im Finale gegen Brasilien nach zwei Gegentoren geschlagen geben.

 

Fußball-EM 2004: Wir sind alle ein bisschen „König Otto“

 

Die Europameisterschaft 2004 wurde überraschend von Griechenland unter der Leitung von Otto Rehagel gewonnen. Man könnte diese zumindest als „deutschen Teilerfolg“ werten, denn auch bei diesem Turnier war Deutschland nach der Vorrunde leider schon wieder nicht mehr mit von der Partie.

 

Fußball-WM 2006: Platz 3 beim Sommermärchen 2006

 

Zwei Jahre später waren alle erfolglosen Jahre vergessen, denn obwohl die deutsche Mannschaft „nur“ Dritter wurde, tat dies der Feierlaune der Deutschen bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land keinen Abbruch.

 

Das „Sommermärchen 2006“ ging zwar nicht als glorreicher Titelgewinn in die Fußball-Historie ein, hat aber neben der beachtlichen fußballerischen Leistung der Mannschaft, vor allem auch durch „Schwarz-Rot-Gold-Fähnchen“ auf Deutschlands Straßen, Public Viewing bis zur Erschöpfung und „brasilianischem Wetter“ bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Fußball-EM 2008: Gegen Spanien ist kein Kraut gewachsen

 

Wieder ein bisschen besser lief es dann doch schon 2008 bei der Europameisterschaft, wo die deutsche Mannschaft im Finale gegen Spanien mit nur einem Tor Differenz unterlag.


Fußball und Logik

Platz 3, dann 2. Das hätte eigentlich den WM-Titel 2010 als logische Konsequenz zur Folge gehabt. Zumindest wenn man als Anhänger der deutschen Mannschaft verzweifelt nach Gründen sucht, die eindeutig den Sieger Deutschland festlegen. 

 

WM 2010: Gegen Spanien ist auch diesmal kein Kraut gewachsen

 

Sie können es einfach. Im Endspiel gegen die Niederlande in Johannesburg entscheidet Spanien das Finale für sich. Und auch diesmal mit 1:0 Toren. Mit Platz 3 und Thomas Müller als Torschützenkönig beendete das deutsche Team dieses Turnier.

 

Fußball-EM 2012: Deutschland wird Fußball-Europameister 2012

 

Logik hin oder her. Nimmt man alle Fakten zusammen, inklusive

  • „Wenn die Generalprobe schlecht läuft, dann...“ (Testspiel mit 3:5 gegen die Schweiz verloren),
  • „Alle guten Dinge sind 3“ greift nicht, weil Fußball ja unlogisch ist und Spanien somit nach 2008 und 2010 gar nicht gewinnen kann,

dann ist es, aber das mit großer Sicherheit, unlogisch logisch, dass Deutschland 2012 die EM als Europameister verlässt.

Dies kann man bis auf Weiteres so stehenlassen. Denn solange nicht das Gegenteil bewiesen ist....

(Die Tatsache, dass es mehr als einen Titelanwärter gibt und sich das deutsche Team schon in der Gruppenphase gegen die Niederlande und Portugal beweisen muss, wird hier bewusst ignoriert.)


Fußball-EM 1972: Deutschland gewinnt das Finale der Fußball-Europameisterschaft 1972

 

Der erste Europameister-Titelgewinn überhaupt gelang der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor 40 Jahren 1972 in Brüssel. Dort schlug die deutsche Mannschaft von Helmut Schön am 18. Juni 1972 im Endspiel das Team der Sowjetunion mit 3:0. Torschützen waren Gerd Müller, der auch den Titel des Torschützenkönigs für sich gewann, Herber „Hacki“ Wimmer mit dem zweiten Tor nach einer Vorlage von Jupp Heynckes und dem Siegtreffer zum 3:0 durch Gerd Müller.

 

Ein Lattenschuss durch den sowjetischen Spieler Khurtsilava in der 68. Minute war noch die gefährlichste Aktion dieser gegnerischen Mannschaft, die den Weltklasseleistungen der deutschen Fußballer im Großen und Ganzen nichts entgegenzusetzen hatte.


Wie haben Sie dieses Finale erlebt?

 

Als Kind, Jugendlicher oder Erwachsener? Welchem Jahrgang Sie auch angehören, hier finden Sie genau passend zu Ihrem Jahrgang die richtige Chronik-DVD.

Mehr zum Film "Unsere Jugend-Jahre in den 70ern"

Nur hier erhältlich, wird IHRE Lebensgeschichte erzählt. Originales, bisher noch nie veröffentlichtes Amateur-Film-Material ist die Grundlage jedes dieser Filme. Eine neue Filmchronik, die nicht nur Ihr Geburtsjahr filmisch darstellt.

 

Ihre gesamte Kindheit, Jugend und das junge Erwachsenen-Dasein in den 1940er, 1950er, 1960er, 1970er oder sogar 1980er Jahren jetzt als DVD. Auch Fußball, Olympia und weitere Großereignisse werden Sie hier sehen. Vor allem geht es aber um den Alltag und das ganz normale Leben in früheren Zeiten.

Authentisch und nah. Aber schauen Sie selbst. Hier geht’s zu Ausschnitten aus diesen Filmen.

 

Die Jahrhundert-Elf

Man spricht nicht nur wegen dieses Finalgewinns noch heute von der „Jahrhundert-Elf“. Manch einer ist sich sicher, dass die Fußballnationalmannschaft in der damaligen Konstellation um Beckenbauer, Müller, Hoeneß und Co. das beste Team war, das Deutschland je zu Gesicht bekam.

 

Neben den Torschützen Gerd Müller und Jupp Heynckes, bestand der Kader dieser Sieger-Elf aus:

  • Sepp Maier,
  • Horst-Dieter Höttges,
  • Franz Beckenbauer,
  • Georg Schwarzenbeck,
  • Paul Breitner,
  • Uli Hoeneß,
  • Günter Netzer,
  • Herbert Wimmer,
  • Erwin Kremers,
  • Jürgen Grabowski,
  • Michael Bella,
  • Rainer Bonhof,
  • Wolfgang Kleff,
  • Sigfried Held,
  • Horst Köppel,
  • Hannes Löhr und Berti Vogts

 

 

Die 20. Olympischen Sommersp­iele 1972 zu München

 

Im selben Jahr fanden auch die 20. Olympischen Sommerspiele in München statt. Und auch bei diesen olympischen Wettkämpfen machte man sich in der Bundesrepublik Deutschland natürlich berechtigte Medaillenhoffnungen.

 

Die Mannschaft der Bundesrepublik musste nach der Zwischenrunde die Segel streichen, da sie der anderen deutschen Mannschaft, der DDR, mit 2:3 unterlag. Der Nationalmannschaft der DDR gelang ein Unentschieden im Spiel um Platz 3 gegen die UdSSR, was bedeutete, dass beide Nationen die Bronzemedaille erhielten.

Weitere Infos und Videos speziell zu den Olympischen Spielen 1972 in München finden Sie hier.

 

Olympia 1972 feiert 40. Geburtstag

Sie auch? Oder kennen Sie jemanden, der dieses Jahr 40, 50, 60 oder 70 Jahre alt wird?

Brauchen Sie noch ein passendes Geschenk? Dann sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, diesmal ein ganz besonderes Geschenk zu machen.

Schenken Sie Freude und Erinnerungen an eine fast schon vergessene Zeit:

 

Die Kindheit und Jugend des Geburtstagskindes auf DVD

Zu vielen Jahrgängen gibt es bereits den passenden Film. Und damit es nicht zu Verwechslungen kommt:

Diese DVDs gibt es nur hier und sie haben nichts mit den üblichen Jahreschroniken zu tun, die immer nur ein Jahr, das Geburtsjahr, behandeln.


Vielmehr bilden diese Filme die gesamte Kindheit und Jugend, also das Aufwachsen bis zur Volljährigkeit ab.
Die Bilder sind arrangiert, vertont und kommentiert, sodass Ihrer filmischen Zeitreise nichts mehr im Wege steht.

 

Und was gibt es Besseres, als sich am Geburtstag mit Familie, Freunden und Bekannten zu unterhalten, zu diskutieren und zu freuen. „Weißt Du noch...?“


Diesen Satz werden Sie des öfteren hören. Und Sie werden feststellen: auch die Erinnerungen an verlorene Fußballspiele sind mit Abstand aus dem heutigen Blick zurück nicht mehr ganz so schlimm.

 

Ein tröstlicher Gedanke, wenngleich dies für zukünftige Rückblicke auf die Fußball-EM 2012 (wie oben bewiesen) keine Rolle spielt, weil Deutschland ja sowieso den Titel gewinnt.

Filmausschnitte zu Filmen und Dokumentationen

Nach oben