Logo

Suchkategorien

Sie befinden sich hier: Home => Jahrgangs-Filme
<< Zurück zum Produkt

Die originelle Geschenk-Idee für alle netten Menschen vom Jahrgang 1963

 

Die neuartige Zeitreise per DVD-Film zurück ins Geburtsjahr 1963 

mit der Chronikvom Großwerden zwischen 1963 und 1989


Erinnern Sie sich noch an:

Den Geschmack Ihrer Lieblings-Süßigkeit im Kiosk?

An die meistgespielte Musik Ihrer Teenager-Feten-Zeit?

An das Freiheits-Gefühl, als Sie Ihr erstes eigenes Auto hatten?

Wenn Ihnen diese und andere Erinnerungen an Ihre Kindheit und Jugend Freude machen, dann sind Sie hier richtig. Es sind vor allem die kleinen Dinge, die Dinge des Alltags, die wir für Sie bewahren wollen.

Die Erinnerungen daran geben Ihnen oder dem von Ihnen Beschenkten Freude:

Sei es, daß Sie selbst vom Jahrgang 1963 sind,
oder daß Sie einem vom Jahrgang 63 schöne Erinnerungen schenken wollen,
oder daß Sie einfach einmal wissen möchte, wie es gewesen ist, als '63er aufzuwachsen

Die filmischen Zeitreisen von TRIANOmedien nehmen Sie zurück in das Alltagsleben von früher. Hier in die Kindheit und Jugend vom Jahrgang 1963.

TRIANOmedien hat für Sie einen neuen DVD-Film produziert.

Unser Jahrgang 1963 vom Baby bis zum Twen

Mit diesem DVD-Film können Sie sich selbst beschenken. Oder Sie machen einem Anderen damit eine Freude. Oder Sie sind zeitgeschichtlich interessiert. Und Sie wollen einfach wissen, wie der Jahrgang 1963 ab dem 1. Januar 1963 begann, die Welt unsicher zu machen.

Das erfahren Sie, wenn Sie hier auf diese blaue Zeile klicken. Denn so können Sie direkt aus der Film-Produktion TRIANOmedien den Film speziell zum Jahrgang 1963 bestellen.

Es sind immerhin eine Million dreihundertfünfundfünfzigtausend fünfhundertfünfundneunzig Babys vom Jahrgang 63, die an den 365 Tagen des Jahres 1963 auf die Welt kommen.

Wie die 63er aus der Neugeborenen-Abteilung ihren Weg

über

Wiege

Kleinkind-Leben

Kindergarten,

Einschulung,

Schulzeit,

Pubertät,

Tanzschule,

Schulabschluß,

Ausbildung,

erstes Auto,

Bundeswehr oder Zivildienst

ins

Twen-Alter

machen, das erfahren Sie in diesem neuartigen DVD-Film: Eine neue originelle Geschenk-Idee für alle vom Jahrgang ´63, und alle, die wissen wollen, wie die 63er Altersgeneration groß geworden ist.

Diese filmische Zeitreise startet im Jahr 1963 und nimmt Sie als erstes mit ins Krankenhaus in die Neugeborenen-Abteilung. Denn die Mehrheit der 63er ist bereits in der Klinik und nicht daheim von einer Hebamme entbunden worden. Nach wenigen Tagen können die meisten 63er mit ihrer Mutter bereits nach Hause: Geburtsgewicht ist gut, Kind gesund und rund.

 

In unserem Geburtsjahr 1963 sind wir 63er nicht das einzige Großereignis. Ein anderes findet statt am 22. November 1963: Das Attentat auf John F. Kennedy, den so nicht mehr alle aus unserem Jahrgang erleben können. Doch über vielen unserer Wiegen und Babybettchen ist es an diesem und den folgenden Tagen DAS Gesprächsthema.

Ein mächtiger sympathischer Mann geht, doch wir kommen!

Geschenk DVD Geburtstagsgeschenk

Die Mädchen vom Jahrgang 63 können noch erfahren, daß Attraktivität einem viele Vorteile im Leben bescheren kann. Jackie Kennedy, die bald zur Jackie Onassis werden wird, zeigt es uns.

Wir Mädchen vom Jahrgang '63 bescheiden uns anfangs noch mit einem Schlaftier.

Schnell folgt eine Puppe, gerne Modell Kullertränchen, und wenige Jahre später liebäugeln - ja, das können wir! - mit unserer ersten BARBIE-Puppe. So wie die Barbie möchten viele von uns insgeheim schon bald aussehen. Wenn wir groß sind! Doch bis dahin ist noch Zeit. Zuerst einmal geht es vielleicht in den Kindergarten.

Sicherlich aber 1969 oder 1970 in die Schule:

Wir vom Jahrgang 1963 werden in diesen Jahren nämlich eingeschult!

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für uns vom Jahrgang 63. Mit der vollen Schultüte in Glanzpapier fühlen wir uns gut gerüstet!
Egal, ob sie rund wie in West-Deutschland oder eckig wie in Ost-Deutschland ist

Und was ansonsten über uns im Himmel stattfindet, das ist ein kleiner Schritt für die Astronauten, die auf dem Mond landen, doch ein wirklich großer für die Menschheit

Auch wir sitzen als 6- oder beinah 6-jährige im Juli 1969 vor dem Schwarz-Weiß-Familien-Fernseher und sehen staunend, was da oben auf dem Mond passiert. Sehr viel erkennen können wir aber nicht. Und Englisch können noch die wenigsten von unserem Jahrgang.

Nun sind wir "i-Männchen Kaffeekännchen!", wie die GROSSEN Schüler hinter uns her singen. Na ja, wir 63er sind noch klein. Doch wir kommen, wartet es nur ab! Und wenn erst einmal 90 sind, dann stehen wir ganz oben in der Alterspyramide!

Spätestens hier in der Schule treffen wir vom Jahrgang 63 alle das erste Mal aufeinander: Mädchen und Jungens. Die Mädchen in Kleidchen oder Röckchen. Der Minikleid-Stil ist schon in unserem Jahrgang angekommen. Doch mit unseren Storchenbeinen können wir uns das auch leisten.

Die Jungens vom Jahrgang 63 tragen zur Einschulung häufig kurze Stoffhosen mit einem elastischen Stoffgürtel und vorne einem glänzenden Metall-Clip als Gürtelschloss. Oder Lederhosen mit Hirschhorn-Steg.

Beim Schulturnen tragen wir schwarze Turnkleidung. Mit dünnen Rippchen. Elastisch. Die Jungen wie auch die Mädchen vom Jahrgang 1963. Wir spielen auch gemeinsam Feuerball oder Völkerball. Die Turnhalle hallt wider von unserem Gejuchz und Geschrei!

In der Schwimmhalle geht es um
die Mutproben zu

Freischwimmer, Fahrtenschwimmer und Jugendschwimmer

Jedes Stoffabzeichen an der Badehose ist eine Trophäe mehr:

Wir eifern Mark Spitz bei den Olympischen Spielen München 1972 nach

Draußen bei den Bundesjugendspielen müssen wir einmal im Jahr eine gute Figur machen. Achtung: "Die Mädchen gucken!"

Wir haben nicht dieselben Umkleideräume: Mädchen und Jungen sind getrennt. Ordnung muß sein!

Das Wort Ordnung wird uns noch viele Jahre oder Jahrzehnte verfolgen. Wir sind in Deutschland geboren. Da kommt es gerade vor der Gemütlichkeit und Sauberkeit.

 

Ordnung!

verlangt der Hausmeister von uns.

Verlangt der Klassenlehrer von uns.

Verlangt die Mutter von uns, wenn sie unser Spielzeug auf dem Kinderzimmer-Boden sieht.

Und so geht es noch lange weiter. Doch das mag erst einmal reichen. In der Schule gibt es sowieso für uns 63er viel zu lernen:

So lernen wir mit Äpfeln und Birnen zu rechnen,
dann mit der Kreide auf der Tafel zu quietschen,

Zuerst mit dem Radiergummi ("Ratzefummel") zu korrigieren, dann mit dem TINTENKILLER zu löschen

Wenn wir einen Fehler machen oder gar Unordnung,
dann droht ein Eintrag ins Klassenbuch

Manchmal gibt's sogar in den 60er und frühen 70er Jahren noch eine Ohrfeige!

Wenigstens vom In-der-Ecke-Stehen oder vom Vor-der-Klassentür-Stehen-müssen können Ihnen viele 63er auch heute noch berichten

Die Schule ist also ganz schön aufregend. Wenn Sie noch einmal einen Blick in die Klassenräume und in die Schulhöfe der 70er Jahre werfen wollen, dann ist ein Klick hier der schnellste Weg für Sie

Die Schule regt uns Jungens vom Jahrgang 63 an, einen KOSMOS Chemie-Kasten oder einen KOSMO Elektromann-Kasten als Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag oder Namenstag zu wünschen.

In der Schule lernen wir 63er auch zu lesen. Es gibt in den 60er und 70er Jahren aufregende Dinge für uns zu lesen:

Fix und Foxi, Donald Duck, Micky Maus, Asterix und Obelix, Lucky Luke, Schweinchen Dick, Tim und Struppi, und und und. Jedoch sie kosten alle Geld. Und das Taschengeld für uns 63er ist knapp bemessen. So um die 5 bis 10 D-Mark Anfang der 70er Jahre.

Es gibt auch Gratis-Comic-Hefte für uns: LURCHI aus den Salamander-Schuhgeschäft, wenn der fette schwitzende Onkel dort unsere Füße durchleuchtet, daß wir unser eigenes Skelett sehen können. Die Sparkassen locken mit einem ähnlichen Heft. Es gibt auch Glückspilz-Comics: Bunte Hefte für Jungen und Mädchen

In der Stadtbücherei gibt es Abenteuerbücher wie "Geheimagent Lennet", oder die 3 Fragezeichen von Hitchcock, oder die "Fünf Freund-Reihe" von Enid Blüten, oder die "Abenteuer-Reihe" von Enid Blyton, oder die "Geheimnis-um-Reihe" von Enid Blüten, oder die "Schwarze Sieben-Reihe" von Enid Blyton oder die "Hanni-und-Nanni-Reihe". Die Mädchen vom Jahrgang 1963 mögen Ponyhof oder Reiterhof-Bücher über Alles.

Es ist nun auch beim Jahrgang 63 so, daß auf den Goldhamster das Pony folgt. Und auf das Pony folgt das Pferd. Und auf das Pferd spätestens der erste Freund.

Doch Jungens können ganz schön blöd sein! Mädchen auch…!

So ab 1975 fangen die Mädchen vom Jahrgang 63 dennoch an, sich für Jungens zu interessieren. Sehr zum Verdruss mancher 63er Jungens aber eher für die Jungens vom Jahrgang 62. Die sind nämlich schon "GROSS". So werfen im Laufe Zeit manche der 63er Jungens ihre Augen auf die Mädchen vom Jahrgang 64. Die können auch ganz niedlich mit Schmollmund und großen Augen blicken.

 

Es folgen die ersten Teenager-Feten daheim: Herzklopfen inklusive: Bin ich schön…?

DVD Geschenk

Mit der Musik der Bee Gees, oder von The SWEET oder ABBA. Viele Mädchen vom Jahrgang 63 möchten in ihren weissen Blusen, Jeans mit Schlag und langen glatten Haaren so ähnlich wie Agnetha ansehen. Dazu gehören auch: Apfelkorn und Martini oder Persico. Und erste Rauch-Erfahrungen: Die Zigaretten sind nun nicht mehr aus Schokolade. Und die Mädchen vom Jahrgang 63 wollen schlank bleiben. Denn schlank gilt als sexy. Rauchen für immer mehr auch. Camel ist die verbreiteste Marke.

Treets, Smartes, Bounty, Milkyway, Haribo, Lakritzrollen, Kartoffel-Chips, Ritter-Sport, Kirsch-Lollies essen die 1963 Geborenen Mitte / Ende der 70er Jahre immer noch gerne. Genau so wie Pommes mit Mayo, sprich Majonese. Frikadellen und Kartoffelsalat mit Bockwurst. Oder Käsestückchen mit Piksen. Auch auf Feten daheim, die nun schon allein wegen der Musik-Berieselung nicht mehr "Kinder-Geburtstag" heißen. Das wäre ja "unwohl".

Musik, die unser Jahrgang 1963 in den 70ern hört: BEE GEEs, The SWEET, Beatles, Rolling Stones, Bay City Rollers, Suzi Quatro, ACDC, Boney M, Silver Convention, Donna Summer, Les Humphries Singers, Alice Cooper,…

Die Musik kommt meistens vom Plattenspieler (LP oder Single) oder noch häufiger vom Cassetten-Recorder (Ferro, Chrom, Ferrochrom, Reineisen-Cassetten C 90), weil er schön für Mitschnitte vom Radio, Plattenspieler und später Fernseher taugt

Die Tanzstunde in 1978 für die meisten von uns brachte uns auch mit der Disco Glamour Welle in Kontakt: Saturday Nicht Fever mit John Travolta und Olivia Newton John.

Welche Klamotten in den späten 70ern ein Muss für uns sind:

NATO-Parkas

Kampfjacken

Blousons

Blue Jeans der Marken LEE, WRANGLER, LEVI's und MUSTANG

Cordhosen derselben Marken, vorzugsweise in Braun

T-Shirts

ADIDAS Turnschuhe und Sportkleidung

Bei den Hosen sollte in dieser Zeit ein Kamm in der Gesäßtasche stecken, und ein möglichst umfänglicher Schlüsselbund an einem Karabinerhaken seitlich an einer Gürtelschlaufe hängen. Beides Ausweis von Trend-Bewußtsein!

Nach der Schule beginnt erst recht der Ernst des Lebens. Das erfahren wir 63er mit der Mittleren Reife im Jahr 1979 oder  mit dem Abitur 1982. Bei einer Ehrenrunde jeweils ein Jahr später. Für die einen ist es die Ausbildung, für die anderen das Studium.

Ggf. nach ZVS-Auswahl!

Und für uns Jungens vom Jahrgang 1963 ist es die Bundeswehr ("Schütze Arsch!") oder der Zivildienst ("Urinkellner!"). In beiden Fällen läßt es sich fürs Leben lernen.

Wir vom Jahrgang 63 werden 1981 volljährig. ENDLICH!

Denn nun machen die meisten 63er erst einmal ihren Führerschein Klasse 3. Unser erstes Auto ist schon 1981 oder erst in den Folgejahren ein VW-Käfer, eine Ente 2 CV, ein Opel Kadett B oder C, ein Ford Fiesta, ein Renault R4 oder R5, oder ein Golf 1. Fast immer gebraucht mit etlichen Kilometern auf dem Tacho. Aber unser! Und das ist die Hauptsache.

Als 19jährige nehmen wir ab 1982 die Neue Deutsche Welle voll mit:

TRIO, NENA, FALCO, IDEAL, Markus, UKW, Hubert Kah, Peter Schilling, Andreas Dorau und die Marinas, DÖF, DAF, Extrabreit, Fräulein Menke, UKW, Spliff, Geier Sturzflug, Joachim Witt, Münchner Freiheit, Nina Hagen, Spider Murphy Gang

Ob wir wollen oder nicht:

An

"DA-DA-DA",

"Major Tom"

und

"99 Luftballons"

kommen wir nicht vorbei

 

Noch einmal jung sein, den Zeitgeist Ihrer Kindheit und Teenager und / oder Twen-Jahre nacherleben, das können Sie hier für den Jahrgang 1963 mit einem Klick auf diesen blauen Link

"Unser Jahrgang 1963 vom Baby bis zum Twen" kann ein ideales Mitbringsel für Ihr nächstes Klassentreffen sein.

Oder wenn Sie einer Sabine, Susanne, Birgit, Andrea, Heike, Martina, Petra, Claudia, Silvia, Kerstin, Gabriele ("Nenn mich 'Gaby'!"), Christine, Bettina, Anja jeweils geboren 1963 Freude schenken möchten.

Desgleichen, wenn Sie eine originelle Geschenki-Idee für einen Thomas, Michael, Andreas, Frank, Stefan, Wolfgang, Martin, Matthias, Christian, Uwe, Peter, Torsten, Ralf, Jörg oder Jürgen vom Jahrgang 1963 benötigen. Etwas, das ihm Freude bereiten wird, und das er noch nicht hat.

"Weißt Du noch…?"

Das werden Sie und der Beschenkte sich nach dem Anschauen fragen. Paare sehen sich diesen Film meistens gemeinsam an. Eltern schenken ihn ihren Söhnen oder ihren Töchtern. Kinder schenken ihn ihren Eltern. Gleichaltrige Freunde beschenken sich. Als Gast-Geschenk ist dieser Jahrgangs-Film vorzüglich geeignet. Auch als Genesungs-Geschenk.

Sie verschenken mit diesem Film

Lebensfreude

Erinnerungen an die oftmals schönste Zeit des Lebens,

weil die Hoffnungen und Wünsche in der Kindheit und Jugend oftmals am größten sind

Geschenk-dvd

Auch dieser Jahrgangs-Film von TRIANOmedien ist aus hunderten von historischen Filmrollen entstanden. Allesamt privat und bislang unveröffentlicht. Sie zeigen, wie der Zeitgeist  und das Aufwachsen der 1963 Geborenen wirklich war.

Politik und Sport finden Sie auch in diesem privaten Jahrgangs-Film soweit sie aus der Sicht der großwerdenden 63er wirklich wichtig waren. Dazu gehören keine Filmaufnahmen wie etwa von der rumänischen Eiskunstlaufprinzessin aus dem Jahr '63. Oder das Kultusminister-Treffen im Jahr 1964. Wen interessiert das?

Sie sehen in diesem privaten Jahrgangs-Film nur das, woran sich die 63er erinnern können, was ihnen damals schon wichtig war. Und das sind vor allen Dingen die kleinen Details des Alltags. Augenzwinkernd, doch zurückhaltend von Zeitzeugen kommentiert.

Für Ihr Exemplar vom DVD-Film "Unser Jahrgang 1963 vom Baby bis zum Twen"
klicken Sie jetzt bitte hier auf diesen blauen Link

Dann können Sie den DVD-Film schon in ein bis zwei Arbeitstagen bei sich daheim haben. Der Film "Unser Jahrgang 1963 vom Baby bis zum Twen" ist auf jeden Fall eine originelle Geschenk-Idee. Und neuartig.

Viel Vergnügen beim Anschauen und / oder Verschenken wünschen wir Ihnen schon jetzt mit diesem Film!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an diesem Jahrgangs-Film!

nach oben